Alle Kollektionen
KfW-Studienkredit
Allgemein
Vor- und Nachteile des KfW-Studienkredits
Vor- und Nachteile des KfW-Studienkredits
Manuel avatar
Verfasst von Manuel
Vor über einer Woche aktualisiert

👉 Du fragst dich bestimmt: Warum sollte ich den KfW-Studienkredit (digital) beantragen?

Digital klappt die Antragsstellung schneller, einfacher und vor allem gemütlicher, weshalb wir persönlich diesen Weg auf jeden Fall bevorzugen.

Für den Studienkredit selbst findest du nachfolgend einmal ein paar Vor- und Nachteile, die dir bei deiner Entscheidungsfindung helfen können:

Vorteile KfW-Studienkredit

  • Der Kredit wird unabhängig von deiner Einkommenssituation gezahlt und du musst im Gegensatz zu allen üblichen Krediten über keine Vermögenswerte (also über kein gewisses Bankguthaben bspw.) verfügen, um diesen in Anspruch nehmen zu können.

  • Der Zinssatz ist (trotz fehlender Sicherheiten von dir) vergleichsweise gering. Einen normalen Kredit würdest du unter diesen Voraussetzungen gar nicht erhalten.

  • Wenn du nach dem Studium noch keinen Job gefunden hast und über kein Einkommen verfügst, kann der Rückzahlungsbetrag so verringert werden, dass du insgesamt über 25 Jahre zurückzahlen kannst.

  • Du kannst die Beträge dauerhaft anpassen (wählbar zwischen 100 € - 650 €).

  • Du kennst heute schon eine ungefähre Rückzahlungssumme.

Nachteile KfW-Studienkredit

  • Du musst die volle Summe in jedem Fall zurückzahlen, die bei max. 54.600 € liegen kann.

  • Du musst Zinsen auf deinen Kredit zahlen.

  • Es gibt keine Obergrenze für die anwachsenden Schulden.

  • Du baust eine Verschuldung schon während des Studiums auf.

Damit hast du erstmal einen Überblick, was dich beim KfW-Studienkredit so erwartet.

Klingt interessant für dich? Dann probiere es doch gleich aus!

Hat dies Ihre Frage beantwortet?