Was ist eine Immatrikulationsbescheinigung?

Eine Immatrikulationsbescheinigung ist die Bestätigung und der Nachweis, dass du an einer Hochschule wirklich Studierender bist. Sie gibt außerdem Informationen darüber

  • welchen Studiengang du belegst,

  • in welchem Fachsemester du dich befindest

  • wie viel Hochschulsemester du schon studiert hast

  • wie hoch die Regelstudienzeit ist

  • und für welches Semester sie gültig ist

  • wie lange sie gültig ist.

Du erhältst jedes Semester eine neue Studienbescheinigung bzw. Immatrikulationsbescheinigung. Das BAföG Amt verlangt einen Nachweis, dass du an deiner Hochschule studierst. Dafür gibt es die "Immatrikulationsbescheinigung", welche häufig auch Studienbescheinigung genannt wird.

Woher bekomme ich meine Immatrikulationsbescheinigung?

Die erste Immatrikulationsbescheinigung erhältst du von deiner Uni per Post. Die erhältst du natürlich aber nur, wenn du dich ordnungsgemäß an der Hochschule beworben hast, zugelassen wurdest und dich dann eingeschrieben hast. Daher solltest du vorher auch schon eine Zusage der Hochschule erhalten haben, den sogenannten Zulassungsbescheid.

Prinzipiell kannst du die Studienbescheinigung bei den meisten Universitäten auch online abrufen.

Auf deiner Immatrikulationsbescheinigung müssen folgende Informationen enthalten sein (achte darauf, dass sie gut lesbar sind, wenn du sie bei uns hochlädst):

  1. Name der Universität/ Hochschule

  2. vollständiger Name (Name, Vorname)

  3. Anzahl der Hochschulsemester

  4. aktuelles Fachsemester

  5. Studiengang und angestrebter Abschluss

  6. Umfang des Studiums (Vollzeit / Teilzeit)

  7. Gültigkeitsdauer ( für ein Semester)

  8. § 9 BAföG Hinweis

So sieht eine Studienbescheinigung aus:

Ich habe noch keine Immatrikulationsbescheinigung. Was soll ich nutzen?

Wenn noch keine Immatrikulationsbescheinigung vorliegt, dann kannst du vorerst auch deinen Zulassungsbescheid nutzen und die Immatrikulationsbescheinigung nachreichen.

War diese Antwort hilfreich für dich?