Einnahmen der Eltern bei gemeinsamer Veranlagung 

Wenn deine Eltern verheiratet sind oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, können sie gemeinsam Steuern zahlen ("gemeinsam veranlagt"). Das bedeutet, dass sie zusammen nur eine Steuererklärung abgeben bzw. nur einen Steuerbescheid bekommen. In diesem Fall gibst du als Einnahmen für jedes Elternteil genau die Daten an, die im Steuerbescheid für die jeweilige Person stehen. 

Ausgaben (Einkommenssteuer) der Eltern bei gemeinsamer Veranlagung

Die Ausgaben (also die Höhe der gezahlten Einkommenssteuer) musst du prozentual für jedes Elternteil ausrechnen. Das klingt komplizierter als es ist - daher haben wir dir einmal eine Beispiel Rechnung erstellt: 

Beispiel:
Auf Seite 1 findest du die Angabe: "festgesetzt werden" für die folgenden Ausgaben: 

  • Einkommenssteuer
  • Kirchensteuer (falls vorhanden) 
  • Solidaritätszuschlag

Außerdem findest du die Einkünfte der Elternteile unter der Besteuerungsgrundlage und der Berechnung des zu versteuernden Einkommens.
Hier zählst du nun alle Einnahmen (ob Gewerbe oder Einnahmen aus nicht selbstständiger Arbeit oder Einnahmen aus selbstständiger Arbeit) für das Elternteil zusammen. 

Höhe der Einkommenssteuer: Die angegebene Höhe der Einkommenssteuer für die Eltern liegt in unserem Beispiel bei 6971 €. 

Berechnung der Höhe der Einkommenssteuer für die Mutter:
Einnahmen der Mutter = 15758 €; Einnahmen des Vaters = 46157€

  1. Berechnung von Prozentsatz der Einnahmen von Gesamten Einnahmen:
    = Einnahmen von Mutter / gesamt zu versteuerndes Einkommen
    = 15758 / (15758 + 46157) = 0,2545
    Das entspricht 25,45%.
  2. Berechnung Höhe des Steueranteils der Mutter:
    = Angegebene gesamte Steuer * Ergebnis von Schritt 1
    = 6971 * 0,2545 = 1774,11
    Das entspricht somit 1774,11 €, die den Einkommenssteuer Anteil deiner Mutter darstellen. 

Alle diese Angaben sind auf dem Steuerbescheid zu finden - siehe Beispiel.

War diese Antwort hilfreich für dich?