Angabe der Wohnsituation und Nachweis durch den Mietvertrag

Wohnst du alleine, so erhältst du einen höheren Zuschuss durch die Wohnkostenpauschale. Dafür ist aber einer der folgenden Nachweise notwendig: 

  • Mietvertrag (auf deinen Namen, mit allen Seiten und Unterschriften)

  • Wohnungsgeberbestätigung (mit deinem Namen und Unterschriften)

Woher bekomme ich die Nachweise ?

Die beiden Nachweise stellt die Vermietung deiner Wohnung aus (Mietvertrag & Wohnungsgeberbestätigung)- solltest du keinen der Nachweise vorliegen haben, melde dich gerne direkt bei unserem Support.

Muss ich mich ummelden?

Wenn du in eine neue Stadt ziehst, dann solltest du zumindest einen Zweitwohnsitz anmelden. Das ist sogar gesetzlich vorgegeben. Deinen Erstwohnsitz kannst du nach wie vor bei deinen Eltern haben. 

Worauf muss ich für den Nachweis achten?

Als Nachweis deiner Wohnsituation kannst du einen der zwei genannten Dokumente hochladen. Egal für welches Dokument du dich entscheidest, gibt es einige Punkte zu beachten. 

Wichtige Angaben im Mietvertrag

Der Mietvertrag muss vollständig hochgeladen werden, am besten reichst du alle Seiten als PDF ein (z.B. als Scan oder Foto). Der Vertrag muss außerdem folgende Daten enthalten:

  1. Name des Mieters und Vermieters

  2. Adresse der Wohnung

  3. Datum des Mietbeginns

  4. Unterschriften von Mieter und Vermieter

Beispiel für einen vollständigen Mietvertrag (mit Unterschrift auf der letzten Seite)

Wichtige Angaben der Wohnungsgebermeldebescheinigung

Anstatt dem Mietvertrag kann dein Vermieter dir auch eine Wohnungsgebermeldebescheinigung ausstellen. Dabei solltest du auf folgende Daten achten:

  1. Name des (Unter-)Mieters und Vermieters

  2. Adresse der Wohnung

  3. Datum des Einzugs

  4. Unterschrift des Vermieters / Wohnungsgebers

Beispiel einer Wohnungsgebermeldebescheinigung

War diese Antwort hilfreich für dich?