Elternunabhängiges BAföG bedeutet, dass für die Berechnung deines BAföG Satzes nur dein eigenes Einkommen (und unter Umständen das deines Partners) aber nicht das Einkommen deiner Eltern in Betracht gezogen wird. 

Ich will elternunabhängiges BAföG beantragen!
Leider kann man nicht einfach "elternunabhängiges BAföG" beantragen, nur weil man es möchte. Denn es müssen gewisse Bedinungen erfüllt sein, damit du elternunabhängiges BAföG nutzen kannst.
Hier sind die Möglichkeiten:

  • Du beginnst dein Studium nach mindestens fünf Jahren Erwerbstätigkeit (egal ob Voll- oder Teilzeit, du musst allerdings immer ein Mindesteinkommen gehabt haben).
  • Du hast bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung und hast danach mindestens drei Jahre gearbeitet (mit Mindesteinkommen) (insgesamt müssen Ausbildungs- und Arbeitszeit mindestens 6 Jahre ergeben, mit mindestens 3 Jahren Arbeitszeit).
  • Du besitzt die Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg
  • Du bist über 30 Jahre alt (wenn bestimmte Gründe für das hohe Ausbildungsalter gegeben sind).
  • Deine Eltern sind unbekannt verzogen und nicht auffindbar und/oder gesetzlich nicht zum Kindesunterhalt verpflichtet
  • Du bist Vollwaise.
  • Bei Master-Studiengängen, Berufsfachschulausbildungen, Studium sowie dualen Studien, wenn die zu fördernde Person mindestens eine der genannten Bedingungen erfüllt.
  • Wenn keine Bedingungen erfüllt und die Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sind, aber ohne eine BAföG-Leistung die Ausbildung in Gefahr wäre.

Mehr dazu kannst du auch noch in unserem Blogpost erfahren unter https://www.deinestudienfinanzierung.de/de/infos-zum-elternunabhaengigen-bafoeg/.

Kann ich elternunabhängiges BAföG beantragen?
Damit du weißt, ob du elternunabhängiges BAföG beantragen kannst, haben wir extra alles so erstellt, das wir das für dich prüfen! Starte dafür einfach direkt hier durch und du wirst innerhalb von nur wenigen Minuten herausfinden, ob du tatsächlich den Antrag ohne das Einkommen der Eltern stellen kannst!

War diese Antwort hilfreich für dich?