BAföG steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz und bietet eine staatliche finanzielle Unterstützung für Schüler und Studierende. Alles rund um BAföG findest du auch auf unserem Blog

Wie funktioniert BAföG?

Um BAföG erhalten zu können, musst du einen BAföG-Antrag stellen. Dieser besteht aus sogenannten Formblättern, die du einreichen musst, und zwar bei dem für dich zuständigen BAföG Amt. Auf den Formblättern machst du einige Angaben zu dir selbst, deinem Vermögen und Einnahmen sowie den Einnahmen deiner Eltern und deren Kinder. Die Angaben, die du machst, musst du dann natürlich auch mit weiteren Nachweisen belegen können. 

BAföG Rechner - wie viel erhalte ich? 

Auf Basis deiner Angaben wird dein persönlicher BAföG-Anspruch festgelegt. Dieser berechnet sich über Freibeträge, die du erhalten kannst:

  • Grundbedarf + 483 €

  • eigene Wohnung + 752€

  • studentisch gesetzlich versichert oder privat versichert + 84 €

  • private Pflegeversicherung + 25 €

Der Höchstsatz sind momentan 861 €, die du monatlich maximal erhalten kannst.
Ob du den Höchstbetrag ausgezahlt bekommst, hängt dann von deiner finanziellen Situation und der deiner Eltern ab. Werden bestimmte Freibeträge überschritten, so reduziert sich dein individueller BAföG-Satz.

Ganz einfach rausfinden, wie viel BAföG du erhalten kannst, kannst du mit unserem BAföG-Rechner! Ansonsten kannst du hier auch noch einmal nachlesen, wie genau die BAföG-Rechnung funktioniert!

BAföG Voraussetzungen 

Leider erhält nicht jeder Studierende BAföG. Vielmehr müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein, die dann darüber entscheiden, ob und über welche Höhe ein BAföG-Anspruch besteht.

Würdest du gern wissen, ob du BAföG-Anspruch hast?
Das kannst du mit unserem Rechner in nur 5 Minuten herausfinden!
Einfach direkt hier starten und du weißt Bescheid - komplett kostenfrei und unverbindlich! 

BAföG-Rückzahlung 

Hast du BAföG erhalten, musst du schlussendlich einen Teil der Gesamtsumme zurückzahlen, allerdings nicht den vollen Betrag, sondern nur 50 %. Die anderen 50 % bekommst du als Zuschuss vom Staat geschenkt. Dabei zahlst du dann quartalsweise zurück, bis die offene Schuld beglichen ist.
Die Rückzahlung beginnt 5 Jahre nach Ende deiner Förderungshöchstdauer. Du hast also genug Zeit, etwas Geld zusammenzusparen und kannst dann sogar noch weitere Rabatte auf den Rückzahlungsbetrag erhalten.

Warum BAföG beantragen?

BAföG ist die wohl kostengünstigste Möglichkeit, wie du in Deutschland an Geld für das Studium kommen kannst (neben Stipendien). Da du nur 50 % zurückzahlen musst, ist BAföG eine tolle Option, das eigene Studium finanziell abzusichern.
Der Antragsprozess oftmals langwierig und kostet einige Nerven, weshalb viel zu wenige Studierende in Deutschland BAföG beantragen - obwohl sie Anspruch hätten.
Damit dir das nicht passiert, haben wir den schon mittlerweile vier Jahrzehnte alten Prozess in Papierform für dich digitalisiert: Du kannst den Antrag in kürzester Zeit online stellen, ohne auch nur das Haus verlassen zu müssen.

Warum sollte ich BAföG online beantragen?

Beantragst du BAföG online mit uns, so sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Nerven!
Du bist damit bei deineStudienfinanzierung 6x schneller als, wenn du den Antrag allein in Papierform stellst. Außerdem greifen für dich weitere Vorteile:

  • du weißt innerhalb von wenigen Minuten, ob du Anspruch auf BAföG hast 

  • du weißt wie viel BAföG du erhalten kannst 

  • wir sagen dir, welche Nachweise du noch einreichen musst und du kannst diese direkt bei uns online hochladen, wo wir sie noch einmal für dich überprüfen 

  • du unterschreibst die Formblätter online, und hast keinen Papierkram mehr bei dir

  • wir reichen den gesamten Antrag für dich ein! 

Du hast Lust, das direkt einmal auszuprobieren?

War diese Antwort hilfreich für dich?